Wurzelkanalbehandlung
(Endodontologie)

Mit modernster Technik den Zahn erhalten

Die Endodontologie befasst sich mit den Erkrankungen des Zahnnerven.

Im Zahninneren befindet sich das sogenannte Zahnmark. Durch das Eindringen von Bakterien – ausgelöst z. B. durch Karies, Risse oder Trauma – kann sich dieses Zahnmark entzünden. Die Folge sind Schmerzen oder ein schleichendes Absterben des Zahnnerven. Später kommt es dann zum Abbau des Knochens um die Wurzelspitze, wodurch das Immunsystem stark belastet wird.

Bei der Wurzelkanalbehandlung werden die Wurzeln vom entzündeten Nerv- und Gefäßgewebe befreit und die Wurzelkanäle gefüllt, sodass der Zahn erhalten werden kann.

Moderne Techniken und Verfahren, wie die Verwendung flexibler, maschineller NiTi-Feilen zur Aufbereitung und ultraschallaktivierter Spüllösungen zur Desinfektion ermöglichen eine zügige, effektive und schmerzfreie Behandlung. So können 80 – 90% der erkrankten Zähne über viele Jahre erhalten werden.

Denn nichts ist so gut wie Ihr eigener Zahn!

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen